Der Lokale Aktionsplan Wipptal

Grundlage des LEADER-Programms im Wipptal ist der Lokale Aktionsplan 2007-2013 der LAG Wipptal als strategischer Entwicklungsplan im Rahmen von LEADER. Dieser wurde auf der Basis der Vorgaben des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum der Autonomen Provinz Bozen im Rahmen eines breit angelegten Beratungs- und Partizipationsprozess mit Vertretern der unterschiedlichen Bereiche aus allen sechs Gemeinden des Wipptales ausgearbeitet. Der gesamte Aktionsplan kann hier als PDF abgerufen und eingesehen werden.

Im Wesentlichen baut die Strategie des Lokale Aktionsplans Wipptal auf folgende Maßnahmen und Schwerpunkte auf:

Stärkung der Land- und Forstwirtschaft
Maßnahme 111 „Berufsbildungs- und Informationsmaßnahmen"
Diese Maßnahme konzentriert sich auf die Bildung und Begleitung querschnitts- und/oder themenorientierter Arbeitskreise, die sich mit einem klar definierten Entwicklungsbereich auseinandersetzen. Die möglichen Themen der Arbeitskreise können beispielsweise von der Entwicklung und dem Aufbau typisch regionaler Angebote und Produkte bis hin zur Aktivierung traditioneller bzw. alternativer Produktionen reichen.

Maßnahme 123 „Erhöhung der Wertschöpfung der land- und forstwirtschaftlichen Erzeugnisse"
Diese Maßnahme konzentriert sich auf die Einrichtung und Ausstattung von Holzlagerplätzen und geeigneter Lager- und Verarbeitungsstätten an ausgewählten Pilotstandorten. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Innovation in der land- und forstwirtschaftlichen Produktion durch entsprechende infrastrukturelle Maßnahmen zu verbessern.

Maßnahme 124 „Kooperation zur Entwicklung neuer Produkte, Prozesse und Technologien"
Diese Maßnahme zielt auf die Innovation in der Land- und Forstwirtschaft sowie deren zugehörigen Bereiche ab. Über ausgewählte Pilotprojekte soll insbesondere Innovation in der Produktion sowie die Entwicklung neuer Produkte und Produktionsprozesse angeregt werden. 

Förderung der Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft
Maßnahme 313/A „Förderung von touristischen Aktivitäten durch den Ausbau entsprechender Infrastrukturen"
Diese Maßnahme zielt auf die Entwicklung eines möglichst flächendeckenden Netzes an Wanderwegen ab, das alle beteiligten sechs Gemeinden einschließt und miteinander verbindet. Insbesondere ist das Neuanlegen von Wegen, die Verbesserung bestehender Wege und Reaktivierung historischer Wegverbindungen im ländlichen Raum vorgesehen.

Maßnahme 313/C „Förderung von touristischen Aktivitäten durch die Vermarktung des touristischen Angebotes"
In dieser Maßnahme sollen vor allem bäuerlichen Aktivitäten und touristische Produkte (z.B.Almsommer, Bauernmarkt, Produktverkostungen etc.) mit engem Bezug zur land- und forstwirtschaftlichen Produktion aufbereitet und touristisch valorisiert und kommuniziert werden.

Steigerung der Lebensqualität im ländlichen Raum
Maßnahme 322 „Neubelebung und Entwicklung der Dörfer"
Im Rahmen dieser Maßnahme werden in den stark ländlich geprägten Gebieten des Wipptals Infrastrukturmaßnahmen gefördert, die zur strukturellen Aufwertung der Dörfer und zu einer verbesserten Lebensqualität im ländlichen Raum beitragen sollen, wie z.B.ÂÂ Dorf- und Kirchplatzgestaltungen oder der Ausbau von Verkehrswegen. 

Steigerung der lokalen Entwicklungskompetenzen
Maßnahme 421 „Transnationale und überregionale Zusammenarbeit"
Diese Maßnahme zielt auf die Förderung der Zusammenarbeit durch konkrete Projekte sowie durch Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zwischen verschiedenen Lokalen Aktionsgruppen ab.

Maßnahme 431 „Kompetenzentwicklung und Sensibilisierung – LAG-Management"
Diese Maßnahme zielt auf eine zügige, zielgerichtete und erfolgreiche Umsetzung des LEADER-Programms 2007-2013 ab. Neben der Finanzierung von verwaltungstechnischen und organisatorisch-koordinierenden Aufgaben sieht diese Maßnahmen auch die Sensibilisierung von Akteuren und die Entwicklung von deren Kompetenzen für die im Rahmen des Lokalen Aktionsplans und der ländlichen Entwicklung im allgemeinen angeschnittenen Themenbereiche vor.

Zugang zu den Finanzierungsmöglichkeiten
Die über LEADER förderfähigen Projekte müssen sich in die im Lokalen Aktionsplan definierte Entwicklungsstrategie einordnen und nachhaltig zu deren Realisierung beitragen. Projektideen sollten deshalb frühzeitig der Lokalen Aktionsgruppe vorgestellt und mit dieser abgestimmt werden. Die Mitarbeiter der GRW Wipptal stehen Ihnen dazu für eventuelle Fragen jederzeit zur Verfügung.

 

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

September 2017


Download Kursbroschüre

Kursbroschüre Herbst 2017