Was ist Interreg?

INTERREG ist eine Gemeinschaftsinitiative des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE und damit eines der zentralen Instrumente in der europäischen Regionalpolitik. Seit dem Jahr 1990 wird mit dieser Initiative die grenzübergreifende Zusammenarbeit in der Europäischen Union vorangetrieben.

Allgemeines Ziel ist es dafür zu sorgen, dass nationale Grenzen kein Hindernis für eine ausgewogene Entwicklung und Integration des europäischen Raumes darstellen.

Derzeit investiert die EU im Rahmen von INTERREG IV (EU-Programmplanungsperiode 2007-2013) in die grenzübergreifende Zusammenarbeit in ganz Europa.

Das INTERREG-Programm ist dabei in drei Ausrichtungen gegliedert:

Ausrichtung A: grenzübergreifende Zusammenarbeit
Weiterentwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Zusammenarbeit in benachbarten Grenzregionen auf der Grundlage gemeinsamer Strategien und Entwicklungsprogramme (z.B. INTERREG IV A-Programm „Italien - Österreich 2007-2013“)

Ausrichtung B: transnationale Zusammenarbeit
Staatenübergreifende Zusammenarbeit zwischen nationalen, regionalen und lokalen Behörden in transnationalen Kooperationsräumen zur Stärkung einer harmonischen räumlichen Entwicklung des gesamten Gebietes der EU und einer besseren Integration der neuen Mitgliedsstaaten (z. B. INTERREG IV B-Programm „Alpenraum“)

Ausrichtung C: interregionale Zusammenarbeit
Kooperationsnetze und Erfahrungsaustausch, um die Wirksamkeit bestehender Instrumente für Regionalentwicklung und Kohäsion zu verbessern. Förderfähig ist das gesamte Gebiet der EU.

Zugang zu den Finanzierungsmöglichkeiten

Grundlage für die Teilnahme an INTERREG IV A sind eine interessante und innovative Projektidee in Zusammenarbeit mit fähigen Kooperationspartnern aus Österreich.

INTERREG-Projekte können nicht laufend eingereicht werden! Die Einreichung erfolgt im Rahmen von sog. Calls, also Ausschreibungen, die jeweils ca. 2 Monate vor dem Abgabetermin auf der Internet-Seite des Programms (www.interreg.net) angekündigt werden.

Da die Erstellung des Antrags ziemlich aufwändig ist, ist es ratsam, frühzeitig – d.h. auch schon vor der Veröffentlichung der Ausschreibung – den Kontakt mit den Partnern aufzunehmen und mit den konkreten Planungen zu beginnen. Sehr hilfreich ist auch ein direkter Austausch mit der regionalen Koordinierungsstelle für INTERREG in Bozen (Tel. 0471 417978).

Auf lokaler Ebene stehen die Mitarbeiter der GRW Wipptal (Tel. 0472 760515) für eventuelle Fragen jederzeit zur Verfügung und sind auch bei der Bearbeitung von Projekten oder der Suche nach geeigneten Partnern behilflich.  
 

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

November 2017


Download Kursbroschüre

Kursbroschüre Herbst 2017