Kleinprojektefonds

Die Arbeit des Interreg-Rates beinhaltet auch die Aktivierung des sog. Kleinprojektefonds bzw. Dispositionsfonds.
Durch "people to people"-Maßnahmen können kleinere Initiativen, Projekte und Maßnahmen sofort und unkompliziert unterstützt werden, für welche es an sich zu bürokratisch und zeitlich zu aufwändig wäre, ein eigenes Interreg-Projekt einzureichen.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit ist gerade oft in kleinen Projekten sehr wirksam.
Ohne lange Ausschreibungsverfahren sollen Projektträger wie z.B. Schulen, Bildungs- und Kulturinitiativen, gemeinnützige Vereine und sonstige kleine Non-Profit Organisationen Unterstützung für ihre Projekte erhalten.

Bei einer Laufzeit von ca. einem Jahr und einem Fokus auf Austausch, Begegnung und grenzüberschreitende gemeinsame Aktionen werden vor allem Themenfelder wie Schule, Bildung, Natur und Umwelt, Energie, Mobilität, Soziales, Kultur, Tourismus und Wirtschaft gefördert. Bevorzugte Träger sind jene, die keinen Zugang zu regulären Interreg-Fördermitteln haben, da sie Projekte dieser Größenordnung nicht verwalten können.

Die Kosten der Interreg-Kleinprojekte betragen pro Partner rund 15.000 €, der Beitrag beträgt zwischen 60% und 85% der anerkannten Projektkosten.


Durchgeführte / in Durchführung befindliche IR-Kleinprojekte:

- Weiterentwicklung der Themenstraße Alte Brennerpass - Straße
- Naturnahe Skitourenlenkung (Pflersch)
- Forstliche Maßnahmen zum Schutz vor Naturgefahren
- Naturnahe Skitourenlenkung in Skigebieten im Wipptal (Ladurns und Bergeralm)
- Zusammenarbeit der Gemeinden Gschnitz und Freienfeld
- Wiederherstellung und Aufwertung von wertvollen Lebensräumen
- Musik und Literatur grenzenzlos
- Weiterentwicklung der Themenstraße Alte Brennerpass-Straße
- Kultur an der alten Brennerstraße (Teil 2)
- Kultur an der alten Brennerstraße (Teil 1)
- Ferienexpress Wipptal – WippTRENO (Kinderprogramm)
- Rund um die Tribulaune (Teil 1)
- Rund um die Tribulaune (Teil 2)
- Tag der europäischen Zusammenarbeit (ECD) 2014
- Tag der europäischen Zusammenarbeit (ECD) 2013
- Tag der europäischen Zusammenarbeit (ECD) 2012
- Spielorte (Kooperation Kunst/Kultur in Sterzing und Steinach)
- Systematische Leseerziehung (Kooperation Schulen)
- Neuauflage Broschüre Gemeinden des Wipptales
- Regionskonferenz 2009

Die GRW Wipptal (Südtiroler Wipptal) und das Regionalmanagement Wipptal (Nordtiroler Wipptal) sind Ihnen gerne bei der Ausarbeitung und Erstellung der notwendigen Unterlagen für Interreg-Kleinprojekte behilflich.

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Juli 2018


Download Kursbroschüre

Kursprogramm 1. Halbjahr 2018