UM 6.4 – Förderung für Investitionen in die Schaffung und Entwicklung nicht-landwirtschaftlicher Tätigkeiten

Der Lokale Entwicklungsplan (LEP) Eisacktaler Dolomiten unterstützt im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum der Autonomen Provinz Bozen 2014-2020 die Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe und sonstiger Unternehmen mit dem Ziel die Wettbewerbsfähigkeit im ländlichen Raum zu stärken.
Mit der Untermaßnahme 6.4 des LEP Eisacktaler Dolomiten werden Investitionen in die Schaffung und Entwicklung nichtlandwirtschaftlicher Tätigkeiten gefördert, um Spezialisierung und Diversifizierung anzuregen und voranzutreiben. Letztendliches Ziel ist es, die Gründung klein- und mittelständischer Betriebe zu fördern und innovative Aktivitäten nicht landwirtschaftlicher Tätigkeit bereits bestehender Betriebe zu unterstützen.

Begünstigte
Zugang zur Finanzierung  haben alle nichtlandwirtschaftlichen Kleinstbetriebe mit weniger als 10 Angestellten und weniger als 2 Mio. € Jahresumsatz sowie Kleinbetriebe mit weniger als 50 Angestellten und weniger als 10 Mio. € Jahresumsatz, jeweils mit Rechtssitz und Tätigkeit im Leader-Gebiet. Ebenso zugelassen sind landwirtschaftliche Betriebe, eingetragen in der Handelskammer mit einer geeigneten  Klassifizierung der wirtschaftlichen Tätigkeit im ATECO Kodex.

Weitere Details zur Untermaßnahme finden Sie im Auszug aus dem LEP zur Untermaßnahme 6.4.

 

Aktuelle Ausschreibungen zur Untermaßnahme 6.4
Zurzeit keine Ausschreibung offen  

Ausgewählte bzw. realisierte Projekte im Rahmen von Untermaßnahme 6.4

Projekt 015 - Anschaffung einer Beschickungsanlage zur Leistungssteigerung der Holz-Keilzinkanlage - Alois Prader GmbH (Villnöß)
(99.300,00€ Gesamtsumme - 49.650,00€ LEADER-Beitrag (50%))

 

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

August 2018


Download Kursbroschüre

Kursprogramm 1. Halbjahr 2018